Tischtennis

Sie sind hier

News Archiv der Abteilung Tischtennis

Zeige 1 - 10 von 18

Tischtennis: Jürgen Langenberg ist Handicap Vereinsmeister 2019


Am Samstag den 19.01.2019 richtete die Tischtennisabteilung des SVH die jährlichen Handicap Vereinsmeisterschaften aus.
Handicap Vereinsmeisterschaften bedeutet, dass anhand der aktuellen TTR-Werte eine Punktevorgabe für den schlechter eingestuften Spieler ermittelt wird.
Der maximale Vorsprung je Satz ist dabei auf 8 Punkte begrenzt.

SV Herbern - Werner SC 8:8


Der SVH holte am vergangenen Samstag, zum Abschluss der Hinrunde, ein überraschendes Unentschieden gegen den Werner SC. Tabellarisch war die Mannschaft des SVH leichter Favorit, doch der SVH musste an diesem Spieltag auf Spitzenspieler Bülau sowie Vorspohl und Kelbert verzichten. Aus diesem Grund gingen die SVH Akteure als Außenseiter in das kleine Derby, da der Werner SC in Bestbesetzung antrat.

SV Herbern - TuS Ascheberg 4:9


Der SVH musste am vergangenen Samstag nach langer Zeit mal wieder eine Niederlage hinnehmen. Im Derby gegen den TuS Ascheberg unterlag der SVH in einer sehr spannenden und sehenswerten Partie mit 9 zu 4. Nach den Doppeln führte der SVH mit 2 zu 1. Die Doppel Bülau/Alder und Greve/Wenge siegten hierbei souverän wogegen sich Eidecker/Kelbert geschlagen geben mussten. Zu Beginn der ersten Einzelrunde konnte der SVH die Partie noch offen halten.

Tischtennis: SV Herbern - TTC Bergkamen-Rünthe III 9:3


Der SVH setzt seine Siegesserie gegen TTC Bergkamen-Rünthe III fort und festigt den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga. Mit 9 zu 3 siegten die Akteure des SVH am Samstag trotz erheblichen Personalmangels, da eine Verlegung seitens des Gastes nicht durchführbar war. Somit fehlten dem SVH an diesem Spieltag die Spieler Bülau, Eidecker, Greve und Schlüter.

Tischtennis: TTC Werne 98 III - SV Herbern 5:9


Der SVH gewinnt das vorgezogene Spiel gegen TTC Werne 98 III knapp mit 9:5. Den Grundstein für den Sieg konnten die SVH Akteure in den Doppeln legen. Während Bülau/Alder und Wenge/Greve jeweils ungefährdete Siege einfahren konnten musste das Doppel Eidecker/Kelbert lange um den Sieg ringen.

Tischtennis: TTC Waltrop 99 II - SV Herbern 7:9


Die 1. Mannschaft des SVH gewinnt erneut und setzt sich in der oberen Tabellenhälfte fest. Vor der Anreise nach Waltrop rechnete sich der SVH wenig aus, da der SVH gleich auf drei Spieler verzichten musste. Schlüter fehlte weiterhin verletzungsbedingt und die Edelreservisten Vorspohl und Eidecker mussten aufgrund von privaten Terminen passen.

Tischtennis: SV Herbern - TTC Südkirchen 8:8


Der SVH erkämpfte sich am vergangenen Samstag ein verdientes Unentschieden gegen TTC Südkirchen. In den Doppeln startete der SVH gut und ging durch eindeutige Doppelsiege von Bülau/Alder und Wenge/Greve mit 2:1 in Führung. In der dann beginnenden Einzelrunde musste sich Bülau im Auftakteinzel knapp in fünf Sätzen geschlagen geben, so dass Südkirchen zum 2:2 ausgleichen konnte.

Tischtennis: SV Herbern - SuS Oberaden II 9:2

Der SVH gewann am gestrigen Abend das Nachholspiel gegen SuS Oberaden II deutlich mit 9 zu 2. Zu Beginn der Begegnung waren sich beide Teams sicher, dass das Spiel ein Duell auf Augenhöhe wird und ein knapper Spielausgang zu erwarten ist. An diesem Abend wurden aber alle Vorhersagen widerlegt und der SVH gewann das Spiel dank einer starken Teamleistung und dem benötigten Quäntchen Glück überraschend deutlich.

Tischtennis: TTV Preußen 47 Lünen III - SV Herbern 9:3

Am vergangenen Freitag musste der SVH die erste Niederlage der Saison gegen den Aufstiegsaspiranten TTV Preußen 47 Lünen hinnehmen. Beide Mannschaften waren zu dem Zeitpunkt ungeschlagen doch aufgrund der Aufstellung von Lünen war dem SVH vorab die Außenseiterrolle zuzuschreiben. Demzufolge startet auch die Partie. Der SVH verlor alle drei Eingangsdoppel so dass der SVH schnell mit 0:3 in Rückstand geriet.

Tischtennis: FC Nordkirchen - SV Herbern 7-9

Die 1. Mannschaft des SVH startet überaus positiv in die neue Saison und setzt sich durch einen 9-7 Erfolg gegen den FC Nordkirchen vorübergehend an die Tabellenspitze der Kreisliga. Nachdem der SVH in der Vorwoche das Auftaktspiel gegen Lündinghausen souverän mit 9-3 gewinnen konnte musste der SVH dieses Wochenende gegen den Aufstiegsanwärter FC Nordkirchen antreten.

Seiten