Fußball

Sie sind hier

Tischtennis: SV Herbern - TTC Südkirchen 8:8

Der SVH erkämpfte sich am vergangenen Samstag ein verdientes Unentschieden gegen TTC Südkirchen. In den Doppeln startete der SVH gut und ging durch eindeutige Doppelsiege von Bülau/Alder und Wenge/Greve mit 2:1 in Führung. In der dann beginnenden Einzelrunde musste sich Bülau im Auftakteinzel knapp in fünf Sätzen geschlagen geben, so dass Südkirchen zum 2:2 ausgleichen konnte. Alder brachte den SVH kurz darauf durch einen ungefährdeten Sieg erneut mit 3:2 in Führung. Anschließend wendete sich die Partie zu Gunsten der Gäste, da sich die SVH Spieler Vorspohl und Wenge nach hartem Kampf jeweils in Fünfsatzspielen geschlagen geben mussten. TTC Südkirchen konnte somit das erste Mal mit 4:3 in Führung gehen. Greve konnte zwar unvermittelt durch einen ungefährdeten Sieg zum 4:4 ausgleichen doch Kelbert musste kurz darauf seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Der zweite Einzeldurchgang startete anschließend mit einem Sieg von Bülau und einer Niederlage von Alder. Beim Zwischenstand von 5:6 schien der SVH die Partie zu seinen Gunsten drehen zu können, da sich das mittlere Paarkreuz für die knappen Niederlagen in der ersten Einzelrunde revanchierte und souveräne Siege für den SVH beisteuerten konnten. Vorspohl und Wenge siegten hierbei ohne Satzverlust und brachten den SVH erneut mit 7:6 in Führung. Das Abschlussdoppel war somit gesichert und ein Punktgewinn für den SVH in greifbarer Nähe. Das untere Paarkreuz mit Greve und Kelbert konnte jedoch nicht den erhofften Punktgewinn beisteuern. Beide Akteure des SVH verloren nach hartem und emotionalem Kampf in vier Sätzen gegen Ihre Gegner aus Südkirchen. TTC Südkirchen führte jetzt mit 8:7 und hatte einen Punktgewinn sicher. Nach annähernd drei Stunden Spielzeit wollte der SVH jetzt mit aller Macht die Niederlage verhindern um sich doch noch zu belohnen. Das Abschlussdoppel mit Bülau/Alder musste es somit richten und sie erfüllten die Erwartungen. Durch einen klaren 3:0 Sieg konnte sie dem SVH das Unentschieden sichern. Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden für beide Vereine. Somit geht der SVH mit 3:1 Punkten aus der englischen Woche und steht nach fünf Spieltagen mit einem Punktverhältnis von 7:3 auf einem hervorragenden und überraschend guten fünften Tabellenplatz.
Doppel: Bülau/Alder 2:0, Vorspohl/Kelbert 0:1, Wenge/Greve 1:0
Einzel: Bülau 1:1, Alder 1:1, Vorspohl 1:1, Wenge 1:1, Greve 1:1, Kelbert 0:2