Westfälische Nachrichten

Sie sind hier

Intensives, aber torloses Derby

Herbern -Von Florian Levenig 

Tore gab’s im Nachbarschaftsduell zwischen dem SV Herbern und dem VfL Senden keine. Dafür waren beide Abwehrreihen schlicht zu gut. Das Remis gehe in Ordnung, so SVH-Trainer Holger Möllers und VfL-Coach Rainer Leifken.


Ein Oberarm bringt die Entscheidung – SV Herbern besiegt GW Nottuln

Herbern - 
Sechs Tore insgesamt, ein klarer Sieg der Gastgeber – Knackpunkt der Partie zwischen SV Herbern und GW Nottuln war aber die Rote Karte gegen Gästespieler Gronover. Sogar für SVH-Trainer Möllers war sie am Ende spielentscheidend.
Von Christian Besse

SVH klettert weiter

Fußball: Landesliga 4
Herbern - 

Der SV Herbern macht weiter Boden gut in der Tabelle. Nach dem 3:0 über den SV Dorsten-Hardt ist die Elf von Holger Möllers bereits Dritter. Vor allem ein Blau-Gelber hatte einen Sahnetag erwischt.

Herbern packt die Brechstange aus

Herbern - 
Der SV Herbern hat auch sein zweites Heimspiel gewonnen. Um Westfalenliga-Absteiger Viktoria Heiden 3:2 (1:1) zu bezwingen, brauchte es aber eines wahren Kraftaktes in den Schlussminuten.


Von Florian Levenig

Ein sportliches Wochenende an der Wedau!

Läufer und Walker des SV Herbern verbanden Spaß und Weiterbildung

Für Raimund Wesseling ist der SV Herbern nicht nur ein Verein

Herbern - 

Was bei den Fußballern des SV Herbern in den vergangenen 50 Jahren auch passiert ist, Raimund Wesseling war dabei. Er hat viel zu erzählen. Für die WN stellt Wesseling seine blau-gelbe Traum-Elf zusammen.

SV Herbern gewinnt letztes Heimspiel in 2016 gegen SV Burgsteinfurt

Herbern - 
Drei Punkte am zweiten Advent – der SV Herbern verabschiedete sich mit einem vorzeitigen Weihnachtsgeschenk vom heimischen Publikum.Von Simon Walters


„Es konnte heute nur einen Sieger geben“, meinte SV Herberns Trainer Holger Möllers nach der Partie am Sonntag gegen den SV Burgsteinfurt. Mit 3:2 gewannen die Herberner ihr letztes Heimspiel 2016 in der Landesliga-Staffel 4.

SV Herbern besiegt VfL Senden – Elfmeter sorgt für Diskussionen

Der SV Herbern ging als verdienter Sieger vom Platz. Mit 3:1 gewann der Landesligist gegen Aufsteiger VfL Senden. Trotzdem gab es nach dem Abpfiff Diskussionen über einen entscheidenden Elfmeter.
Von Ralf Aumüller

Routinier Henning Schubert steht noch einmal beim SV Herbern im Tor

Henning Schubert ist fast 38 Jahre alt, hat keinen Knorpel mehr im Knie und trainiert mittlerweile die Torhüter beim Oberligisten Hammer SpVg. Jetzt hilft der Keeper noch einmal beim SV Herbern aus. Luftsprünge über diese Nominierung macht der Ascheberger aber nicht.

Sechs Ohrfeigen für den SVB

Burgsteinfurt - 

Die rund 200 Zuschauer schauten sich verblüfft an. Ein solch deutliches Ergebnis hat weder im Lager des SV Burgsteinfurt noch bei den Gästen des SV Herbern jemand erwartet. Mit 1:6 (1:2) hat sich die Elf von Christoph Klein-Reesink dem Vorjahreszehnten beugen müssen, was den Coach und viele Beobachter ratlos erschienen ließ.

Seiten